Navigation einblenden

Sonnenstrand

Ein Mekka für Sonnenhungrige!

Angebote ansehen

Urlaubsspaß an der "kleinen Schwester des Goldstrandes"

Direkt am Schwarzen Meer erstreckt sich über 8 km der helle feinkörnige und flach abfallende und bis zu 100 m breite Sandstrand mit Dünen und umrandet mit seiner malerischen Bucht das Schwarze Meer. Hier kommen kleine und große Wasserratten und Sonnenanbeter voll auf ihre Kosten und genießen Entspannung pur – oder vergnügen sich mit einem der diversen Wassersportangebote. An der neu gestalteten Promenade und im Zentrum des größten Seebades wird so einiges geboten und man findet eine zahlreiche Auswahl an Bars, Clubs und Restaurants. Auch Night-Life wird hier groß geschrieben. Die mediterrane Atmosphäre und malerisch Städtchen machen die südliche Schwarzmeerküste rund um Burgas zum schönsten Teil Bulgariens. Einen Ausflug wert ist die aus Vulkanfelsen bestehende Insel „Heilige Anastasia“ mit dem Insel-Kloster als auch das Naturreservat Ropotamo südlich von Sozopol, ein Pflanzen- und Tierparadies, welches bei einer Schifffahrt besichtigt werden kann.

  • Beste Reisezeit Mai bis Oktober
  • Urlaubskasse ca. 20,- € am Tag
  • Ideale Urlaubsdauer 14 Tage
  • Highlights NessebarSozopolInsel Heilige Anastasia mit KlosterNaturreservat Ropotamo

Aktuelles Wetter

weather
Klar/Sonnig
13.05.2019

Burgas, Bulgarien
20° / 11°
9 km/h
ESE
49%

Daten & Fakten

Hauptstadt:

Sofia

Einwohner:

ca. 7,13 Millionen

Landessprache:

Bulgarisch

Einreisebestimmung:

Gültiger Personalausweis oder Kinder-(Reisepass)

Währung:

1 Euro (EUR) = 1,9589 Lew (BGN)

Zeitzone:

+1 Stunde

Flugdauer:

ca. 2-2,5 Stunden

Stand:

März 2018

Reise-/Sicherheits- & Medizinische Hinweise

Mehr als nur ein Badeurlaub

Im Großteil Bulgariens herrscht gemäßigtes kontinentales Klima, mit heißen und trockenen Sommern, wobei kurze Regenschauer nie völlig auszuschließen sind. Die meisten Niederschlage fallen im Frühjahr und späten Herbst. Der etwa 50 km breite Küstenstreifen wird klimatisch positiv durch das Schwarze Meer beeinflusst. Die Temperaturgegensätze zwischen Sommer und Winter sind hier spürbar schwächer als im Inland. Badenixen und Sonnenanbeter kommen in der Zeit von Juni bis September bei einer durchschnittlichen Tagestemperatur von ca. 27° Grad auf ihre Kosten. Die Monate Mai und Oktober sind am besten geeignet für Erkundungstouren in das sehenswerte Hinterland, zum Wandern und Fahrradfahren.