Navigation einblenden

Kreta

Auf den Spuren der Götter

Kreta – Geburtsstätte von Zeus

Die größte und südlichste Insel Griechenlands erwartet Sie mit kilometerlangen Stränden und idyllischen Buchten. Unzählige Tropfsteinhöhlen, wilde Schluchten und weite fruchtbare Ebenen locken in das üppig grüne Hinterland mit seinen urigen Tavernen. Die kretische Küche mit seinen einheimischen Zutaten und Kräutern muss unbedingt probiert werden. Wildromantisch wird es im Südwesten am Strand von Elafonissi mit seinem feinen rosafarbenen Sand und dem türkisgrün schimmernden kristallklarem Wasser. Spektakulär schöne Orte mit architektonischen Schätzen und malerische Häfen suchen Ihresgleichen. Unbedingt sehenswert ist der Hafen in Agios Nikolaos mit dem Süßwasser-See als auch das charmante Chania mit der idyllischen Altstadt und venezianischem Hafen. Die Kleinstadt Rethymnon verzaubert mit orientalischer Note und der alten venezianischen Festung. Richtig mondän wird es in Elounda mit noblen Restaurants und Bars. Ein großes Freizeitangebot macht Kreta auch zu einem beliebten Ziel für Familien.

 

 

  • Beste Reisezeit April bis September
  • Urlaubskasse ca. 20-30,- € am Tag
  • Ideale Urlaubsdauer 10 Tage
  • Highlights IraklioChaniaElafonissi BeachRethymnonSamari-Schlucht

Aktuelles Wetter

weather
Bedeckt
15.05.2019

Kreta, Griechenland
20° / 10°
6 km/h
NNW
77%

Daten & Fakten

Hauptort:

Iraklio

Einwohner:

ca. 625.000

Landessprache:

Neugriechisch, mit kretischem Dialekt

Einreisebestimmung:

Gültiger Personalausweis oder (Kinder-)Reisepass

Währung:

1 Euro (EUR) = 100 Cent

Zeitzone:

+1 Stunde

Flugdauer:

ca. 3 Stunden

 

Reise-/Sicherheits- & Medizinische Hinweise

Ein beliebtes Sommerreiseziel

Das Klima auf Kreta ist ein sogenanntes Mittelmeerklima. 300 Sonnentage im Jahr macht Kreta zur sonnigsten Insel des Mittelmeeres, neben Zypern. Die Sommermonate sind trocken-heiß und von Juni bis August fällt kaum Niederschlag. Die durchschnittlich maximalen Temperaturen liegen bei 29° Grad. An der Südküste muss aber auch mit Temperaturen bis zu über 40° Grad gerechnet werden, durch den Nordwind sind diese aber gut erträglich. Der Frühling lockt von März bis Mai mit einer Blütenpracht, bei Temperaturen von schon bis 23° Grad. Der Herbst ist noch immer sommerlich warm mit bis zu 26 Grad. Im Oktober lässt es sich bei rund 23 Grad noch sehr gut aushalten. Die beste Reisezeit ist für Badeurlauber von Mai bis September. Frühjahr und Herbst eignen sich bestens zum Wandern und Radfahren. Im Winter ist es dagegen regenreich aber mild, die Hochlagen der Gebirgszüge sind schneereich. Der stärkste Niederschlag ist zwischen Oktober und Januar zu erwarten. 

 

 


Aktuelles aus dem Reiseblog

Urlaub ist doch die schönste Zeit des Jahres – und da soll alles passen! Auf der Suche nach Inspirationen und Ideen für den nächsten Urlaub? Wir helfen euch und haben hier Tipps und Anregungen zusammen getragen – lasst euch überraschen!