Navigation einblenden

La Gomera

Willdromantischer Sonnenfels

Angebote ansehen

Atemberaubende Landschaften im Hauch des Nebelwaldes

Üppig grün der Norden, verträumt der Süden - in aller Ruhe durch die schöne Natur wandern - über Waldwege, durch tiefe Schluchten und „Barrancos“. Einfach die Ausblicke über die Insel und das Meer genießen. La Gomera ist ein fantastisches Wanderziel! Kleine Naturstrände und Fischerdörfer laden zum Relaxen und Bummeln ein. Inmitten der Insel gedeiht der größte noch zusammenhängende Lorbeerwald der Erde. Mit den eng zusammenstehenden Vulkanschloten gehört er zum Nationalpark Garajonay, der UNESCO-Weltnaturerbe ist. Naturliebhabern wird hier alles geboten. Auch Sonnenuntergänge sind hier ein großes Thema, nachdem die Insel vor vielen Jahren zum Aussteiger-Paradies von rund 12.000 Blumenkindern wurde. Noch heute lebt gerade im bekanntesten Tal der Insel, dem Valle Gran Rey (Tal des großen Königs) die Hippie-Vergangenheit immer wieder auf – und auf dem Kunsthandwerkermarkt flattern sonntags dutzende bunter Gewänder an den Ständen freundlicher Verkäufer im Wind. Im der Hauptort San Sebastián findet man zahlreiche historische Baudenkmäler aus der Zeit Christoph Kolumbus.

  • Beste Reisezeit Ganzjährig
  • Urlaubskasse ca. 20,- € am Tag
  • Ideale Urlaubsdauer 14 Tage
  • Highlights Valle Gran ReyGarajonay NationalparkHermiguaAguloVallehermosoLos OrganosMirador de Abrante in Agulo

Aktuelles Wetter

weather
Teilweise bewölkt
12.05.2019

San Sebastián de La Gomera, Spanien
22° / 16°
11 km/h
ENE
78%

Daten & Fakten

Provinz:

Santa Cruz de Tenerife

Hauptort:

San Sebastián de La Gomera

Einwohner:

ca. 21.000

Landessprache:

Spanisch

Einreisebestimmung:

siehe Auswärtiges Amt

Währung:

Euro (EUR) 

Zeitzone:

- 1 Stunde

Flugdauer:

ca. 4-5 Stunden

 

Reise-/Sicherheits- & Medizinische Hinweise

Ein Paradies für Wanderbegeisterte

Die zweitkleinste Insel der Kanaren bietet ein mildes Umfeld. Klimatisch trennt sich die Insel in die trockene Süd- und die von Passatwinden mit feuchter Luft versorgte, fruchtbare Nordhälfte. So ist das Wetter auf dieser frühlingshaften Insel an den Süd- und Westküsten sonniger und wärmer als auf anderen Teilen der Insel, der Norden ist etwas frischer und regnerischer.


Aktuelles aus dem Reiseblog

Urlaub ist doch die schönste Zeit des Jahres – und da soll alles passen! Auf der Suche nach Inspirationen und Ideen für den nächsten Urlaub? Wir helfen euch und haben hier Tipps und Anregungen zusammen getragen – lasst euch überraschen!